The Merlons

"Water naked nature"

ERREICHTE PUNKTZAHL
english summary
Kurzinfo
The Merlons
"water naked nature"
1997, Efa
Antje - vocals
P.G. Andreas Haensel - guitar, laute, drehleiher
Fritz Schmitz - guitar, violin
Peter Henrici - bass
Frank Jooß - drums, sampler
Vorab...
Heißer Anwärter auf die Heldengunst: Die "Merlons Of Nehemiah" aus Erlangen, die sich jetzt nur noch "The Merlons" nennen, mittelalterliche Rockmusik spielen und am Wochenende im Erlanger E-Werk ihre neue CD vorstellten. 
 
Die Songs im Einzelnen
 

Als "Medieval Mystic Crossover" bezeichnet das Quintett aus Erlangen seine Musik, und das trifft es. Für das mittelalterliche Element sorgen seltene Instrumente wie Flute, Laute, Bombarde, Rauschpfeyffe und Drehleyer, die mit knorrigem Baß und treibendem Schlagzeug, manchmal auch einer satten E-Gitarre kombiniert den melodiös-verträumten Sound der "Merlons" ergeben. Das Resultat ist freilich immer noch Rockmusik, wenn auch in einer außergewöhnlich atmosphärischen und spannend gemachten Form - nachzuhören auf ihrer dritten CD "Water Naked Nature", die ab Januar erhältlich ist.

Live findet das Liedgut seine perfekte Umsetzung in einer schlichten kurzweiligen Bühnenshow. Ständig wechseln die Musiker ihre Instrumente, versuchen sich an neuen alten Klängen. Und wenn man Sängerin Antje gedankenverloren über die Bühne tanzen sieht, scheint es, als lebten die "Merlons" in ihrer eigenen kleinen Welt. Einer Welt, in der Begriffe wie Trend, Image und Zeitgeist bedeutungslos sind. Was zählt, ist allein die Musik - handgemacht und einfach nur wunderschön.

 
 
Fazit
Vielleicht sind die "Merlons" derzeit tatsächlich die beste Band einer regionalen Musikszene, in der Innovation und Eigenständigkeit oft nur Nebensache sind. Ihre Musik ist zeitlos und wie geschaffen für lange Winterabende, für Menschen, die träumen und zuhören können. Ob der alte Siegfried wohl so einer gewesen ist? Wahrscheinlich hören Drachentöter doch lieber "Slayer". 
ERREICHTE PUNKTEZAHL: 7

english summary

The germans call their music "medieval crossover". Rare instruments like Flute, Laute, Bombarde, Rauschpfeyffe und Drehleyer create the medieval flair, powerful bass, (sometimes a heavy) e-guitar and drums combined with dreaming and magic sirenising melodies. It's still rock music but in an extraordinary and exciting way.

If you see them live, you will soon realize that the Merlons live in their own world. A world where trend, image have no meaning .. it's the music that counts and the music is handmade and beautiful. Maybe the Merlons currently are the best band in a local scene . Their music is timeless and suitable for long winter nights ... for people able to dream and listen. 7 points


© 1997 Stefan Gnad / Die Ultimative Review Page - http://www.durp.com