Cover

Radio Silence

"Laughter in the dark"

Die Ultimative Reviewpage f. Progressive Rock/Metal

english summary
Info

Radio Silence
"Laughter in the dark"
1999, demo

Andres Aullet - vocals, acoustic guitar
Ricardo Gomez - Electric & Acoustic guitar
Luis Nasser - bass, acoustic guitar, keyboards
Alejandro Martini - drums, percussion

Prologue / Vorab

Die mexikanische Combo RADIO SILENCE präsentieren mit ihrem Debüt "Laughter in the dark" eine äußerst interessante Progrock-CD.

Tracklist / Die Songs

  1. March of folly (7:05)
  2. Black rain (4:09)
  3. Lamprey Man (11:50)
  4. Silent Harlequin (4:01)
  5. Ahab's Sorrow (6:37)
  6. When death will die (6:50)
  7. Lambs of steel (8:12)
  8. Asylum waves (7:18)
Gesamtspielzeit / total time: 58:26

Das Album

Die stilistische Spannweite dieser Band ist einfach packend. Nein, keine Jazz-Ausflüge, Metal-Einlagen oder sonstiges. RADIO SILENCE halten sich zu jeder Zeit in der Progrock-Kiste auf. Sie verstehen es, auch mal die eingefahrenen Prog-Pfade zu verlassen .. aber der Reihe nach.

Der Opener March of folly ist zwar gesanglich nicht unbedingt überzeugend, da noch einiges an Ausdruck und Volumen fehlt. Musikalisch bewegt man sich zwischen alten Marillion, straightem Neoprog und dezentem Progressive Dark Wave. Schon nach dem Opener hat man die Liebe der Band zur Akustik-Gitarre entdeckt, die immer wieder effektiv eingesetzt wird, ohne jedoch auch nur einmal in einem deplatzierten Solo oder einem säuselnden Akustiktrack zu enden.

Black Rain bestätigt die entdeckten düsteren Anleihen. Ein interessanter, ruhiger und geheimnisvoller Track ... bestimmt von klarer mittel- bis tieflagiger Stimme, Akustikgitarre, Keyboards und nur der Athmosphäre dienenden weichen E-Guitar-Einstreungen.

Die Sahnehaube ist jedoch zweifelsohne der 11-Minüter Lamprey Man. Spannend, schön, treibend, vertrackt und dennoch immer konsequent. Härtemäßig liegt der Track irgendwo zwischen neueren FATES WARNING und 70er Rock der Marke TED NUGENT. Die sich breitmachende Schwere erinnert kurzzeitig an BLACK SABBATH (aber die hatten keine Akustikgitarre-Aufheller) und schon stecken wir mitten in einem packenden, geheimnisvollen Progrock-Instrumentalabschnitt, der den Namen RADIO SILENCE spätestens jetzt ins Gedächtnis brennen dürfte. Klasse !

Mit Silent harlequin ist ein eher trauriger Song vom Härtegrad "Marillion auf Clutching at straws" vertreten. Ahab's sorrow (von Meeresrauschen eingeleitet) ist nicht etwa ein dahinfliessender Song, sondern vielmehr ein furioses Bass/Guitar/Drums-Instrumental, daß eher an ein Wettrennen mehrerer Strandkrabben erinnert als an den im Songtitel erwähnten Walfetisch. Absolut nicht eingängig, aber trotzdem mitreißend und Laune machend.

Das wieder etwas düstere Lambs of steel ist meines Erachtens der zweitbeste Track dieses Debüt-Demos. Dynamisch, geheimnisvoll sanft, und dezent prog-rockig ... und wieder sind während eines gefühlvollen Solos die Akustikgitarren dominant. Nicht weiter eingehen will ich auf When death will die und das dramatische Asylum waves, denn beide fügen sich nahtlos ins vorhandene Niveau ein.

 
Fazit

Kompositiorisch legen RADIO SILENCE sehr hörenswerten und sauber strukturierten Prog-Rock mit gefühlvoll düsterem Touch aufs Tablett. Hier schreit eigentlich nichts nach Verbesserung. Gesanglich gibts vor allem bei den höheren Mittellagen noch Schwächen in den Belangen Tonhalten und Fülle .. es artet jedoch niemals nervend oder gar störend aus, denn dazu ist diese Scheibe einfach zu athmosphärisch. Pralle 6 Punkte

Die CD gibt's für 15 US Dollar bei:

Radio Silence
PO BOX 102
Riverdale MD 20738-0102
USA
email: email
Bitte erwähne bei einer eventuellen Bestellung, daß Dein Interesse von der DURP geweckt wurde.

Die Homepage der Band findest Du in den DURP Links.

   
Summary

The debut-demo-CD "Laughter in the dark" from mexican progrockers RADIO SILENCE is a very pleasant surprise and will be adored by all fans of progressive rock with a slight dark touch, who like gothic athmosphere, but don't like gothic rock or progressive dark wave. The songwriting is well structured and sensitive (there's not one bad song on the CD), all 8 songs create a unique and compact atmosphere but have all their own character and although the bandwith lies between neo-progrock, 70ies rock (especially during the great Lamprey Man I'm reminded of a mixture between GONZO NUGENT, BLACK SABBATH and old MARILLION) and dark/melancholic progrock, there's no stylistic overdrive. RADIO SILENCE seem to love acoustic guitar and this must be why this instrument is adding a sensous touch to each of the songs, although there's not one single "naked" acoustic track on this CD. The CD has one weak point and that's the vocals (don't stop reading .. the vocals do not get annoying at any time) that have some difficulties in holding higher notes and lack some 3-dimensional room but this really is the only thing that has to be improved. I'm very keen on the next release ! thick and flowering 6 points

The cd (price: 15 US Dollars) can be obtained at:

Radio Silence
PO BOX 102
Riverdale MD 20738-0102
USA
email: email
Don't forget to mention the DURP in your order !

A link to the website of the band can be found in the DURP Links.


© 05/1999 Markus Weis / Die Ultimative Review Page - http://www.durp.com