Cover  

Alan Case

"Dark Matter"

DURP - eZine from the progressive ocean

english summary
Info

Alan Case
"Dark Matter"
2000, Bee & Bee Records

Alan Case
  1. 1. I Wonder Why
  2. 2. Mindless
  3. 3. I Don't Need a lover
  4. 4. The Borderline
  5. 5. Dark Nights
  6. 6. All About You
  7. 7. Mistake of a Lifetime
  8. 8. Nighteye
  9. 9. Fast Asleep
  10. 10. Crawl Out of These Mountains
  11. 11. Make It Happen
  12. 12. Innocent Eyes
  13. 13. Celebrate Your Life
  14. 14. The Hurting
  15. 15. Wide Awake
  16. 16. Het Nieuwe Land

  17. Gesamtspielzeit (total time): 73:15
 
Prologue / Vorab

Eine der ersten positiven Überraschungen des Jahres kommt über ein kleines holländisches Label in unsere CD Player.

Rezension

Vor einigen Jahren erschien das Teil bereits unter dem Titel "Wide Awake" in Japan, was hierzulande aber kaum ein Mensch mitbekommen hat, jetzt ist es also auch in Europa erhältlich, teilweise remastered und mit mehr Songmaterial. Eigentlich ist "Dark Matter" nicht mehr als einfach nur ein Pop-Album, wobei aber doch sehr stark symphonische Elemente in die Musik integriert werden und auch die Keyboards nicht zu kurz kommen. Nennen wir das Kind eben nicht AOR, sondern AOP - Popmusik für Erwachsene. Als Vergleich drängen sich mir am ehesten Alan Parsons auf, vielleicht auch ein wenig die Kompositionen von Jim Steinman, allerdings nicht ganz so bombastisch. Alan Case hat einfach das Talent, wunderschöne Popsongs zu schreiben und das Glück, entsprechend begabte Musiker um sich zu haben. Während viele Bands Schwierigkeiten haben, auch nur einen begabten Sänger zu finden, haben wir es auf diesem Album gleich mit einer ganzen Hand voll zu tun. Mit dem elfminütigen "Fast Asleep" gibt es einen astreinen Neo-Progsong, der ein wenig an Arena erinnert, als Bonus ist die holländische Version eines anderen Songs des Albums zu hören. Mit 16 Titeln und einer Laufzeit von über 73 Minuten liegt auch quantitativ alles im grünen Bereich.

 
Fazit

Pop muß nicht immer trivialer Einheitsbrei sein - Alan Case beweist es. Wertung: 8

Die CD gibt's bei:

email: info@distribee.com

Bitte erwähne bei einer eventuellen Bestellung, daß Dein Interesse von der DURP geweckt wurde.

   
Summary

Some years ago Alan Case released an record called "Wide Awake" in Japan only. It's a shame that it took so long to make it available also in Europe, but finally it happened. The record is titled now "Dark Matter" and features all the trax from "Wide Awake" - remastered and with additional songs. Actually "Dark Matter" is no more than only an pop album with a lot of symphonic and partly progressive elements - but the songs are simply beautiful. As references I would prefer Alan Parsons or Jim Steinman, but I think the spectrum of this record is much wider. "Fast Asleep" is an typical neo prog song with an Arena - Feeling and the bonus track is done in Dutch language. Well done. 8 points

The CD can be obtained at:

email: info@distribee.com

Don't forget to mention the DURP in your order !


© 02/2000 Renald Mienert
DURP - eZine from the progressive ocean
http://www.durp.com/