Cover  

Azazello

"Azazello 98, the black day"

DURP - eZine from the progressive ocean

english summary
Info

Azazello
"Azazello 98, the black day"
1998, demo

Alexandr Kulak - guitars, vocals
Idris Faridonov - drums
Dmitry Bakay - bass
Vitos Afanas'ev - keyboard
  1. 1.Demon of love 2.Free flight 3.I love that world 4.Night before the Cristmass 5.Begining of the end 6.Christmass 7. Take your choice! 8. Black Day

  2. Gesamtspielzeit (total time): ca. 35 min
 
Prologue / Vorab

Aus den weiten Russlands erreichte uns vorliegendes Tape der Band AZAZELLO, das die 98er Demo "The black day" sowie einen Song aus dem Jahre 1999 enthält.

Rezension

AZAZELLO spielen melodischen bis psychedlischen Progrock. Auf der vorliegenden Demo "Black Day" gibts einen einzigen Song, der jedoch aus 8 Teilen besteht - sofern die Russisch-Kenntnisse meiner Freundin (danke, Julia !) das richtig interpretiert haben. Von Neoprog bis Symphonic bis Progmetal und Heavy Metal sind eigentlich alle Stile vertreten. Man spürt den weitläufigen und teilweise schrägen Kompositionen eigentlich nur aufgrund des russischen Gesangs (verbesserungswürdig, aber das Tape wurde ja live eingespielt) sowie dessen Gesangsmelodien ihre russische Herkunft an, ansonsten gibt es tolle Instrumentalparts, die von "crimson-schräg" über "symphonic rock" bis "soft progmetal" reichen - angereichert mit netten Ideen, abgefahrenen Breaks, nur um sich wieder in hämmernden Progrock zu verwandeln. Es gibt aber auch herrlich ruhige Töne mit Akustikgitarre und Keyboard-Flöte im Stile eines Anthony Phillips, beendet von einer Soundcollage aus Vogelzwitschern, Babygeschrei, was dann wiederum von einem Gänsehaut-Grusel-Synthi-Gemenge und progmetallischen Stakkatoriffs und herrlichenm Düsterprog weggeblasen wird, der sich zu einem schrägen Proginferno mit mutigen mittelalterlich bis russisch-folkloristischen - ja sogar Jazz-Funk - Einlagen auswächst. Klasse !

 
Fazit

Wer als Hörer und Label auf der Suche nach einem tollen Exoten ist, der muß sich mit AZAZELLO unbedingt näher befassen. Wertung: 7

Die CD gibt's bei:

Moonchild Records / info@moonchildartists.com

Bitte erwähne bei einer eventuellen Bestellung, daß Dein Interesse von der DURP geweckt wurde.

Einen Link zur Homepage der Band findest Du in den DURP Links.

   
Summary

This is real great one ! The russian band AZAZELLO plays mind-tingling progrock covering the wide rang between neoprog, crimson-alike prog, symphonic rock, weird progrock, fusion, jazz, soft progmetal, acoustic parts (like Anthony Phillips) and psychedelic rock. This band is the best russian act ever to reach my ears. All listeners AND labels who are looking for a unusual band from an "not-everyday-prog"-country must check out AZAZELLO !!!! 7 points

The CD can be obtained at:

Moonchild Records / info@moonchildartists.com

Don't forget to mention the DURP in your order !

A link to the website of the band can be found in the DURP Links.


© 01/2000 Markus Weis
DURP - eZine from the progressive ocean
http://www.durp.com/